Offener Brief an den Profifussball

Lieber Profifussball,

Es war schön mit dir. Wir haben viel erlebt zusammen. Auch schöne Länderkämpfe hast du geboten, an Orten wo du geliebt wurdest und nach wie vor wirst.

Aber es wird schwierig mit dir. Reiche Menschen entscheiden, wo der Ball rollt und wer dich dominiert. Sponsorenverträge sind normal, auf allen Stufen. Doch sie genügen dir offenbar nicht mehr.

Es werden Vereinsanteile veräussert, ohne mit der Wimper zu zucken, traditionsreiche Stadion- und Vereinsnamen verhökert, und das Schlimmste: Wegen dir wird gelogen und betrogen, ohne das sich nur das geringste ändert und jemals ändern wird.

Du bist zu mächtig geworden. Warum ist das bloss nicht mit dem Scheissvolleyball passiert? Dann hätten wir dich noch, wie du einmal warst.

Deshalb ist es spätestens heute allerhöchste Eisenbahn, dir den Rücken zu kehren. Denn es gibt noch Orte, wo du noch authentisch bist: Im unterklassigen Amateurbereich.

Dort gehen fortan alle hin, die den Fussball wirklich lieben und nicht die Show oder das Profigedöns. Es geht ganz einfach: Glotze aus, Stadion an. In jedem Dorf steht eins, direkt vor der Haustür.

Ich werde dich nicht vermissen.

Reto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s